Medienkompetenz

Medienkompetenz bei Senioren & Seniorinnen

Senior ohne Internet

generiert mit KI (Bing)

Digitale Medien prägen unseren Alltag, auch den von Senioren und Seniorinnen. Damit diese auch im Alter entsprechend selbstbestimmt und verantwortungsbewusst mit Medien umgehen können, benötigen sie Medienkompetenz.

Der Begriff Medienkompetenz ist dabei ein Sammelbegriff für mehrere Kompetenzen:

Ein wichtiger Aspekt ist die Mediennutzung, d.h. welche Inhalte aufgenommen werden und welche Wirkung diese haben sowie die tägliche Nutzungsdauer.

Eine weitere Kompetenz ist das Medienwissen und die Kenntnisse über moderne Medien und deren Funktionsweise, d.h. welche Typen an Medien es gibt, aber auch Kenntnis über verschiedenen Geräte und Software.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Medienkritik und die Fähigkeit, sich kritisch mit den medialen Inhalten auseinanderzusetzen.

Die Vermittlung von Medienkompetenz ist daher auch ein wesentlicher Teil der Arbeit eines Digitalpaten.

Logo Digitalcheck NRW

Quelle: https://www.digitalcheck.nrw

Hierbei sind – unter anderem – die Seiten des Projekts Digitalcheck NRW eine gute Hilfe.

 

Logo Internet ABC

Quelle: https://www.internet-abc.de/

Im Projekt Internet ABC werden alle Begriffe zum Thema Internet und Medienkomptenz anschaulich erklärt.

 

Logo Wissensdurstig

Quelle: https://www.wissensdurstig.de

Das Projekt Wissensdurstig bietet eine Reihe von Weiterbildungsmöglichkeiten insbesondere für Senioren.

 

Logo Medienkompetenzrahmen NRW

Quelle: https://medienkompetenzrahmen.nrw

Auf der Webseite Medienkompetenzrahmen NRW finden sich ebenfalls eine Reihe von Materialien zum Erwerb und zur Verbesserung der Medienkomptetenz, darunter befinden sich auch interessante Quizzes.

 

Logo Landesanstalt für Medien NRW

Quelle: https://www.medienanstalt-nrw.de

Die Medienanstalt NRW stellt eine Vielzahl von Informationen und Hilfen zum Thema Medienkopetenz bereit.