31. Dezember 2020

Willkommen

 

english version

Hallo an alle Windows Installationsfreaks da draussen …

Mein Name ist Rainer Pollmann, ich bin Dipl.-Ing. Elektrotechnik und schon seit Unizeiten als ITPro unterwegs, habe das Computing mit 4 Bit CPUs angefangen und habe mit den ersten IBM PCs (damals mit DOS) mein erstes Geld verdient.  

Nach einer längeren Zeit als Freelancer und als technischer Geschäftsführer einer kleinen Entwicklerfirma arbeite ich seit mehr als 20 Jahren für einen führenden Dienstleister in der Branche, dort derzeit als „Principal Technology Specialist“ mit den Schwerpunkten Troubleshooting und Client-Deployment und bereite mich aktuell auf die Rente vor 🙂 

Nach ca. 30 Jahren in dem Business starte ich hier mal eine unregelmässig aktualisierte Blog Serie zum Thema

„Wie bekomme ich ein unternehmenstaugliches – AKA Vanilla / Signature Image – Windows 10 Client OS auf eine frische Box, welche Tools nutze ich dazu & wie troubleshoote ich das, wenn dabei etwas schiefgeht.“

und

„was mache ich wann & wie, wenn das Ganze auch in der AZURE Wolke (Cloud First) passieren soll? „

Darunter auch einige Deep Dive Troubleshooting Tips, aber eins nach dem anderen …

Background:
Ich kenne & schätze Michael Niehaus seit vielen Jahren, er hat eine sehr ähnliche Historie wie ich.
Leider hat selbiger vor kurzem Microsoft verlassen und ist zu Tanium gegangen 🙁

Hier findet Ihr seinen berühmten OutOfOffice Hours Blog:
https://oofhours.com/

Als kleiner Appetizer zu dem Zeugs, was ich seit >  25 Jahren im grossen Stil gemacht habe:

Schaut Euch mal dieses Video an, darin wird im Schnelldurchlauf der UPDATE (!) einer Windows 1.0 Box (!) bis Windows 10 gezeigt 🙂

SHORT Version:
Installing Windows 1.0 to 10 (Time Lapse) on a Virtual Machine – YouTube

Wem das Video bekannt vorkommt oder wer da zu schmunzeln anfängt, ist hier richtig 🙂

Ausserdem werde ich hier versuchen, die obercoole „Case of the Unexplained“ Serie von Mark Russinovich fortzusetzen, natürlich mit dessen Tools 🙂
Mark kenne ich auch persönlich, er ist seit einiger Zeit „AZURE ObaCheffe“ –   also „Chief Technology Officer of Microsoft Azure“ – und hat (leider!) schon lange keine solche Sessions mehr gemacht 🙁
letzte Session von Mark hier

Seine SysInternals Tools werden aber immer noch gepflegt (und sind supported!) und ich verwende selbige seit Erscheinen von RegMon & FileMon täglich 🙂

Lasst Euch überraschen 🙂

Ich bin übrigens auch hier erreichbar:

LinkedIn

XING

„Doc Windows“ Rainer Pollmann

2 Comments

  • Hallo Rainer, da ich dich auch persönlich kenne und schätze, werde ich hier regelmäßig vorbeischauen. Besonders den Blog auf Deutsch zu betreiben finde ich mutig und Respektabel. Davon gibt es viel zu wenige ;-). Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen weiteren Zielen.

    1
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.